Nauer Weine
Nauer Weine

Vive la France

gültig bis 10. Juli 2016                           

Wir starten mit Ihnen zu unserer Wein-“Tour de France“. Es ist eine hinreissende Reise zu den bemerkenswertesten Weingütern Frankreichs, welche immer noch in Familienbesitz sind und von denselben Familien geführt werden. Tradition wird hier gross geschrieben. Allerdings handelt es nicht um eine verstaubte Tradition sondern um eine moderne Ausrichtung. Mit viel Innovation und enormem Know how arbeiten diese Familienweingüter an der Zunkunft, denn der Weinmarkt bleibt nie stehen. Diese Weingüter haben sich in den letzten Jahren qualitativ immer noch weiter verbessert, obwohl sie bereits vorher in der Spitzenliga mitspielten. Lassen Sie sich von den eleganten Weinen auf dieser Tour de France begeistern!

LOUIS MICHEL, Chablis
Guillaume Gicqueau-Michel, Neffe von Jean-Loup Michel, hat es in den letzten paar Jahren geschafft, die traditionsreiche Philosophie des Hauses weiter zu entwickeln. Seine Weissweine sind grandios, rigoros nur im Stahltank ausgebaut.

Petit Chablis AC, 2013
Meadows 86 Punkte
statt Fr. 18.40 Fr. 16.60
Chablis 1er cru "Montée de Tonnerre" 2012
Ausgewählt von Swiss First Class
  Fr. 36.00

Link alle Weine von Louis Michel im Weinshop

 

DOMAINE BILLAUD-SIMON, Chablis
Domaine Billaud-Simon wurde im Jahre 1815 von Charles Louis Noël Billaud gegründet. Nach und nach konnte die Rebfläche durch neue Lagen ergänzt werden und erreicht heute 20 Hektaren. Das breite Spektrum von Billaud-Simon reicht von den grand-cru Lagen Blanchots, Les Clos, Les Preuses, Vaudésir zu den 1er cru Lagen Fourchaume, Mont de Milieu, Montée de Tonnerre und Vaillons. Das Ziel von Bernard Billaud war es, Chablis der klassischen, langlebendingen Art mit viel Mineralität zu produzieren

Chablis AOC, 2014
Meadows 89 Punkte
statt Fr. 22.70 Fr. 20.70
Chablis Grand Cru "Les Blanchots Vieille Vigne AOC 2013
Meadows 89 Punkte

 
Fr. 72.00
  Chablis Probierset: je eine Flasche
Chablis Domaine Raveneau 2009
Chablis 1er Cru Montée de Tonnerre Billaud-Simon 2013
Chablis grand cru Grenouilles Loius Michel 2009
  Fr. 140.00

Link alle Weine von Billaud-Simon im Weinshop


CHÂTEAU DE TRACY, Loire
Die Geschichte von Château de Tracy reicht zurück bis ins 15. Jahrhundert. Es handelt sich dabei um ein klassisches Loire-Anwesen, welches vom Geschwister-Paar D’Estutt D’Assay unterhalten wird. Getragen von einer Familie mit Vergangenheit und Einfluss, kämpft sie mit Leib und Seele, um das Beste aus ihren Sauvignon blancs zu produzieren. Die einzelnen Parzellen befinden sich auf Kalk-, Kimmeridg- und Feuersteinböden. Daraus ergeben sich völlig unterschiedliche Weine, die schlussendlich zu Château de Tracy verschmolzen werden. Auf Kalk präsentieren sie sich opulenter, fetter und schwerer. Auf Feuerstein kommen sie nervöser, gradliniger daher. In der Assemblage entfalten sie sich dann in voller Lebendigkeit, fruchtig und sehr harmonisch. Nicht umsonst sagt man, dass in der Loire die besten Sauvignon blancs der Welt entstehen. Château de Tracy ist der Beweis für diese Aussage!

Château de Tracy Pouilly Fumé 2014 75cl
Château de Tracy Pouilly Fumé 2014 37.5cl
stattFr. 25.50
 

Fr. 23.50
Fr. 14.20

 

Link alle Weine von Château de Tracy im Weinshop

 

FOUASSIER, Sancerre
Benoit Fouassier ist ein Glückspilz, denn neun(!) Generationen vor ihm haben es nicht versäumt, einen Betrieb zu übergeben, der seinesgleichen sucht. Biodynamisch werden seine Reben gepflegt. Seine Weine sind prallvoll mit Charakter und geradliniger Frucht. Wetten, dass Sie solche Weine aus dem Sancerre schon lange nicht mehr degustiert haben?

Sancerre "Le Clos de Bannon" 2014 75cl
Sancerre "Le Clos de Bannon" 2013 37,5cl
statt Fr. 22.00
statt Fr. 12.90
Fr. 20.50
Fr. 12.10
 

Link alle Weine von Fouassier im Weinshop

 

TRIMBACH, Elsass
Etwas ausserhalb des malerischen Städtchens Ribeauvillé, im Herzen vom Elsass, ist die Familie Trimbach zu Hause. Eine seit 1626 standfeste Dynastie mit weltweitem Renommée. Der Stil Trimbach wurde auf der ganzen Welt ein Inbegriff für den elsässischen Wein. Das Gut macht keine grand crus, die Trauben wachsen aber auf grand cru Lagen. Diese Weine werden als Cuvée Fréderic-Emile, Ribeaupierre und Clos Sainte Hune verkauft. Die Brüder nehmen diese eigene Bezeichnung in Anspruch, weil die Genossenschaften grand crus produzieren, derer sie nicht würdig seien. Unvergesslich ihre charaktervollen Rieslinge: Finessenreich, trocken und zum Lagern prädestiniert. Wussten Sie, dass Trimbach auf sämtlichen Weinkarten der 3 Sterne Guide Michelin Restaurants in Frankreich zu finden ist? Es gibt keinen anderen Produzenten aus dem Elsass, der das nur annähernd erreicht hat.

Gewürztraminer AC 2013 statt Fr. 18.80 Fr. 17.50  
Réserve Riesling Alsace AC 2012
Vinum 17 Punkte

 
Fr. 24.00
 
 

Cuvée Frédéric-Emile Riesling 2007
Wine Enthusiast 95 Punkte


 
Fr. 53.40
 
 

Link alle Weine von Trimbach im Weinshop

 

FAIVELEY, Burgund
Das Haus Faiveley gehört zu den ersten Adressen im Burgund. Mit etwa 120 Hektaren ist das Familienunternehmen Faiveley der grösste Besitzer von Weinbergen mit acht Monopol-Lagen, der höchsten Anzahl einer Domäne. Als Pierre Faiveley im Jahre 1825 mit dem Weinhandel begann, legt er den Grundstein für einen der bedeutendsten Namen im Burgund. Heute steht mit dem jungen Erwan Faiveley die 7. Generation an der Spitze des Hauses, dessen Weine mit einem klaren, eleganten und markanten Stil aufwarten. Sie werden ohne Ausnahme nach höchstem Qualitätsstandard erzeugt.

Gevrey-Chambertin AC, 2013 75cl
Gevrey-Chambertin AC, 2013 37.5cl
statt Fr. 39.90
statt Fr. 21.40
Fr. 36.70
Fr. 19.70
 
Mercurey "La Framboisière, 2011 75cl
TIPP

 
Fr. 23.90
 
 

Link alle Weine von Faiveley im Weinshop

 

CHÂTEAU CAPION, Gignac im Languedoc
Der Schweizer Familie Bührer kann man nur grosse Hochachtung für ihre Weine zollen. Bei den vielen von uns organisierten Veranstaltungen wie das Wine & Spices war einzig ein Wort immer wieder zu hören zu den Qualitäten von Château Capion: WOW! Die Flut, ja die Unmenge an Weinen aus dieser Region lässt einen Überblick kaum zu. Château Capion ist aber Weltklasse!

Blanc Fiona 2014 statt Fr. 14.90 nur Fr. 13.80  
Le Juge - Terrasses du Larzac AOP 2012
TIPP 
statt Fr. 21.90
 
Fr. 19.70
 
 
Château Capion rouge AOC 2011   Fr. 48.00  

Link alle Weine von Château Capion im Weinshop

 

ALAIN JAUME & FILS, Rhônetal
Der Rebberg „Les Champauvins“ mit 80 jährigen Rebstöcken, welcher für uns der absolute Preis/Genuss-Geheimtipp ist, erreicht das Qualitätsniveau eines Châteauneuf-du-Papes. Nur vier Meter von diesem Rebberg entfernt befindet sich die bekannte Châteauneuf-du-Pape Parzelle von Château Beaucastel. 

Der Lirac „Clos de Sixte“ ist unser zweiter Geheimtipp! Die Familie Jaume kaufte diesen Rebberg vor 10 Jahren in der wenig bekannten Appellation Lirac. Diese liegt auf der anderen Seite der Rhône und hat aufgrund der geologischen Eigenschaften ein enormes Potenzial. Der Geologe Georges Truc ist der Meinung, dass diese Böden denen von Châteauneuf-du-Pape gleichen. Es handelt sich dabei um Quarzterrassen vermischt mit rotem Lehm, welche aus den Alpen in Millionen von Jahren hergespühlt wurden. Diese Steinböden bilden die wertvolle Grundlage, um grosse Weine produzieren zu können.

Gigondas AOC "Terrasses de Montmirail 2013
NEU
  Fr. 22.00
 
"Les Champauvins"Côtes du Rhône AOC 2013
Parker 88-90 Punkte

 
Fr. 16.50
 
Lirac rouge AOC "Clos de Sixte" 2013
Parker 90-92 Punkte
statt Fr. 18.90
 
Fr. 16.90
 
  Châteauneuf-du-Pape AOC Grande Veneur 2012
Concours Agricole Paris, Médaille d'Or

 
Fr. 32.90
 

Alle Weine von Alain Jaume & Fils im Weinshop
 

M. CHAPOUTIER, Rhônetal 
Michel Chapoutier ist wohl einer der bekanntesten Produzenten im Rhônetal. Seit über 10 Jahren arbeitet Nauer Weine bereits mit dieser Domaine. Die Top-Selektion aus diesem Sortiment bildet die Sélections parcellaires. Diese Weine brauchen aber die nötige Lagerzeit, um das ganze Potential zu entfalten. Da Nauer Weine von diesen Weinen immer verschiedene Jahrgänge am Lager führt, bieten wir zwischendurch wieder ältere Jahrgänge zum Verkauf an. Dies mit dem Zweck, dass auch Einzelflaschen mit einer guten Trinkreife eingekauft werden können.

"Les Granits" St. Joseph Rouge AOC, 2008
Parker 91 Punkte

 
Fr.  59.00
 
"Croix de Bois" Châteauneuf-du-Pape AC, 2008
Parker 96 Punkte
  Fr.  71.00
 
"Mordorée" Côte Rôtie Rouge AOC, 2011
Parker 93 Punkte
  Fr. 117.00
 
"Le Pavillon" Ermitage Rouge AC, 1999
Parker 96 Punkte
  Fr. 192.00
 

Alle Weine von Chapoutier im Weinshop

 

Charles Ellner - Champagne 
Charles Ellner hat den Sitz in Eperney, im Herzen der Champagne, in einem majestätisch, herrschaftlichen Anwesen mit einem ebenso beeindruckenden Keller. Ein wahres Labyrinth von Flaschengängen erstreckt sich über gut 2 Kilometer.
Bis heute ist Charles Ellner ein Familienunternehmung geblieben. Jedes der Kinder und Enkelkinder hat seine Verantwortung in der Firma übernommen. Die Trauben stammen aus den eigenen Rebbergen, welche über die letzten 100 Jahre erworben wurden. So behauptet sich Charles Ellner als kleines Familienunternehmen ineinem Markt, welcher immer stärker von den grossen Champagner-Marken geprägt ist. Bei den grossen Marken zahlt der Konsument einen viel höheren Preis, da ernorm viel ins Marketing investiert wird. Bei Firmen wie Charles Ellner ist dies nicht der Fall. Man zahlt primär für ein qualitativ hochstehendes Produkt ohne grosse Marketingausgaben.
 

Cuvée de Réserve Brut Grande Réserve
Wine Spectator 91 Punkte
statt Fr. 35.30
 
Fr. 33.50
 

Alle Champagner  von Charles Ellner  im Weinshop

 

 

Öffnungszeiten der Vinothek:

   
Montag bis Freitag 9.00-12.00 Uhr 13.30 - 18.30 Uhr
Samstag 9.00-13.00 Uhr  

___________________________________________________________________________________________________ 

 

Auszeichnungen für Nauer Weine

Wir freuen uns, dass Nauer Weine an diversen Wettbewerben mit der Eigenproduktion sehr gute Resultate erzielt hat.
Es zeigt die gute qualitative Entwicklung in der Nauer-Produktion. Dafür haben wir viel ins Know how und die Anlagen
investiert, damit wir uns immer noch weiter entwickeln. Der Gewinn dieser Auszeichnungen ist die Leistung des
gesamten Önologenteams unter der Leitung von Adolf Müller mit Simon Kneer.

                

 

_______________________________________________________________________________________________